Halbzeit – Rückblick – Ausblick

* Halbzeit *

Neue und alte Ziele

Wow, ziemlich genau vor 6 Monaten ging meine Facebook-Seite online und mein Gewerbe war angemeldet! <3

Ich kann es kaum fassen, wie viel in dieser Zeit passiert ist.

Letztes Jahr habe ich noch ganz alleine mit meinen Ideen und Wünschen dagesessen und wusste nicht, in welche Richtung sich alles entwickeln würde.

Werden meine Bilder überhaupt jemandem gefallen?
Interessiert es überhaupt jemanden was ich so zu erzählen habe?
Schaffe ich es überhaupt, das Ganze so aufzuziehen, dass ich zufrieden bin?
Was hängt überhaupt alles dran? Und wie funktioniert es eigentlich ein eigenes Unternehmen zu führen?
All das waren Fragen, mit denen ich letztes Jahr zu kämpfen hatte.

Heute sitze ich hier, zufrieden mit mir selbst. Stolz, weil ich so viel gewagt und noch viel mehr gewonnen habe. Glücklich, weil ich endlich meinen Weg gehen kann. Und vorallem mit einem brennenden Herzen für meine Passion leben kann. In meinem Kopf schwirren unzählige Ideen und Projekte die ich gerne umsetzen möchte. Ich hätte gerne einen 48 Stunden Tag um alles zu schaffen. Aber, hier sind wir an dem Punkt, an dem ich noch an mir selbst arbeiten muss. Es geht nicht alles auf einmal. Alles hat und braucht seine Zeit und nur wenn ich das auch endlich akzeptieren kann, kann ich auch meine innere Ruhe besser festhalten. Momentan entgleitet sie mir manchmal noch. Aber ich glaube, damit bin ich nicht alleine 🙂

Es ist nicht nur, dass ich draußen bin und fotografiere. Die meiste Zeit verbringe ich drinnen, vor dem PC. Bilder bearbeiten, Buchhaltung, Homepage pflegen, Ideen ausarbeiten, Papierkram, sich mit Behörden rumschlagen. um 3 Uhr aufstehen, und 16 Stunden arbeiten. All das gehört nun auch zu meinem Alltag. Das soll nun kein Gejammer sein, nur eine kleine Übersicht darüber wie es wohl jedem Selbständigen geht 😉 Aber wir wissen alle, wofür wir es machen.

Ich mache es, um endlich mein volles Potenzial ausschöpfen zu können, um meine Kreativität und Phanastie leben zu lassen, um andere Menschen glücklich zu machen, um täglich mit einem Lächeln im Gesicht aufzustehen und zu sagen: Hey, ich liebe das was ich tue! <3

Für mich ist es nach einem halben Jahr an der Zeit, einen kurzen Blick zurück zu verwerfen, denn wer sich erinnert, zu Beginn habe ich meine Ziele mit Euch geteilt und ich möchte schauen, was habe ich bislang erreicht habe und woran muss ich noch arbeiten muss. Sind inzwischen vielleicht neue Ziele hinzugekommen?

Halbzeit Verena Dechant

Das waren sie, meine Ziele im Januar

Bereits erreichte Ziele:
* Meine Facebook-Seite veröffentlichen und bekannt machen
* Gewerbe anmelden
* Die ersten Kundenshootings durchführen
* Mich nicht unter Wert verkaufen

Ziele in Ausführung:
* Meine Homepage veröffentlichen
* Portfolio erweitern
* Fotoreisen antreten
* Weiteren Workshop besuchen
* Als Model vor der Kamera stehen
* Projekte wie z.B. Kalender 2019 umsetzen

Ziele die mich das ganze Jahr begleiten:
* Aktiv mit meiner Community interagieren
* Pro Shooting ca. 1-3 Highlight-Bilder erreichen
* Fehler wahrnehmen und bewusst daran arbeiten
* Mich selbst nicht unter Druck setzen
* Kunden glücklich machen

Mein Jahresziel 2018:
* Fotografie zum zweiten Standbein machen

Hier geht es zu meinem Beitrag von Anfang 2018, falls Dich interessiert, was ich damals noch alles geschrieben habe!

Halbzeit Verena Dechant

Und hier kommen meine Ziele für das zweite Halbjahr

Ziele in Ausführung:
* An meinem Herzensprojekt arbeiten
* Reisen und Fotografieren noch weiter ausbauen
* Meinem Weg treu bleiben
* Instagram endlich besser beherrschen und verstehen
* Mich nicht so sehr unter Druck setzen
* Weiterhin zufriedene Kunden haben

Jahresziele 2018:
* Einen Kalender für 2019 mit meinen Highlightbildern rausbringen
* Die erste Reise für andere Fotografen organiseren
* Mit vollem Schwung in die Saison 2019 starten
* Die Fotografie vielleicht nicht mehr nur als zweites Standbein haben sondern als Erstes

(was nicht gleich heißt als Einziges, mal sehen wohin die Reise geht)

Wie Du siehst, ist und wird das eine never-ending-story und das ist auch gut so. Denn an neuen Aufgaben und Herausforderungen kann man wachsen.

Ich habe gelernt, mich von dem was passiert treiben zu lassen.
Sicherlich muss ich für Einiges auch hart arbeiten, aber wenn ich etwas wirklich will, dann setze ich alles daran, mein Ziel auch umsetzen zu können: Denn ohne Fleiß kein Preis. Hat man dieses Ziel aber dann erreicht, darf man gerne mal in dem tollen Gefühl baden gehen und sich mitreißen lassen! <3

Jetzt, wo ich am Ende meiner Auflistung angekommen bin, fällt mir ganz bewusst auf, wie viel ich bereits geschafft habe, wenn ich zurückdenke. Ich bin so glücklich, jeden meiner Schritte gegangen zu sein!

Vielleicht hilft die Sicht auf meinen Weg auch Dir bei einer wichtigen Entscheidung für Dein Leben weiter, lass es mich gerne wissen, wenn Du gerade vor einer Aufgabe stehst, die dir momentan unerreichbar vorkommt. Ich werde versuchen dich dahingehend zu motivieren 🙂 !

Alles Liebe, Deine Verena

Zurück zur Übersicht

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere hier meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich Dich über News auf meinem Blog sowie den aktuellen Themen über mich und die Fotografie. Informationen zum Newsletter-Anbieter Mailchimp findest Du in der Datenschutzerklärung!

By | 2018-06-08T22:24:24+00:00 Juni 8th, 2018|Categories: Blog|Tags: , , , , , |0 Comments