Meine Ziele für 2018!

Auf Facebook hatte ich eine Umfrage laufen, ich wollte wissen, was ihr als nächstes aus meinem Leben erfahren wollt. Zur Auswahl stand einmal, dass ich Euch Libero etwas näher bringe und ihn hier vorstelle oder aber meine Ziele für 2018.

Die Mehrheit hat für die Ziele gestimmt!


WAS SIND DENN NUN MEINE ZIELE für 2018?

Das ist eine gute Frage. Wo fängt man an und wo hört man auf? Meistens beginnt das neue Jahr doch mit guten Vorsätzen die man nach einer Woche schon wieder vergessen hat. Ein Vorsatz ist nun mal ein Vorsatz und nichts was mich persönlich motivieren würde.

Meinem Sternzeichen, dem Steinbock, wird nachgesagt dass wir ziemlich ehrgeizige Menschen mit einem klaren Ziel vor Augen sind. Das kann ich zu 100 % bestätigen. Ich habe Ziele, ich weiß wo ich hin will und ich ebne mir diesen Weg. Von Anfang an. Ich will nicht sagen, dass ich nicht spontan bin, aber ich habe eben gerne einen Plan. Einen gut durchdachten Plan. Und wenn er nicht funktioniert dann habe ich einen Plan B, C etc. So ist das eben bei mir. Und wenn ein Plan nicht aufgeht, dann bin ich bereit alles über den Haufen zu werfen. Aber halt erst dann.

Nun, ich habe mich entschieden die Ziele für meinen Weg als Fotografin niederzuschreiben. Ihr wisst ja welchen Weg ich letztes Jahr eingeschlagen habe und ab diesem Zeitpunkt nahm alles immer mehr Form an. In meinem Kopf überschlugen sich die Ideen und dank meinem Praktikum habe ich gelernt, auf was ich alles achten muss, was auf mich zukommt, was wichtig ist und wie man effektiv ein Fotounternehmen führt. Ich bin der Meinung, dass mich dieses Wissen sehr schnell sehr weit voran gebracht hat. Und ich fühle mich sehr sicher in meinem Tun!
– Übrigens schien Anfang 2017 all das hier so weit weg wie nur irgend möglich. Ich hatte da ein totales Tief was mich selbst anging, wenn Euch auch dieser Teil interessiert und wie ich es geschafft habe, meinen Weg zu finden, berichte ich Euch auch gerne darüber. Denn nicht alles schmeckt nach Zucker und bis hier hin war es ein weiter Weg!

Nachdem ich also einen Plan für mich hatte und ein kleines Konzept entwickelt war, war es an der Zeit für die Umsetzung. Eine Frage die ich mir stellte war „Was will ich denn eigentlich erreichen?? Was müssen meine nächsten Schritte sein??“. Denn wenn ich was mache, dann mache ich es richtig und nicht einfach irgendwie.

Ich saß also vor einem leeren Blatt Papier, einen Stift in der Hand und innerhalb einer Minute war das Blatt vollgeschrieben. Meine Ziele habe ich mir bewusst so gesetzt, dass ich einige davon über kurz oder lang direkt abhaken kann. Das verschafft neue Motivation und man fühlt sich gut, wenn man weiß, dass man seine Ziele erreicht und diese auch greifbar sind.

Falls Du Dir auch Ziele setzt, kann ich Dir diese Vorgehensweise einfach nur empfehlen. Es bringt nichts sich nur weit entfernte Ziele zu setzen. Dieses Ziel oder diese Ziele kann man zum Beispiel mit einer besonderen Farbe aufschreiben aber setze Dir viele kleine Zwischenziele, das ist wichtig für die Phsyche und Du kommst nicht in Versuchung auch nur jemals zu denken, das schaffe ich eh nicht. Außerdem hängen meine aufgeschriebenen Ziele immer sichtbar an meinem Schreibttisch. so verliere ich sie nie aus den Augen!

Es ist jetzt Anfang Februar und ich konnte tatsächlich schon ein Paar abhaken. Läuft würde ich sagen!

Hier also meine Ziele unterteilt in Kategorien:

Bereits erreichte Ziele:

* Meine Facebook-Seite veröffentlichen und bekannt machen
* Gewerbe anmelden
* Die ersten Kundenshootings durchführen
* Mich nicht unter Wert verkaufen

Ziele in Ausführung:

* Meine Homepage veröffentlichen
* Portfolio erweitern
* Fotoreisen antreten
* Weiteren Workshop besuchen
* Als Model vor der Kamera stehen
* Projekte wie z.B. Kalender 2019 umsetzen

Ziele die mich das ganze Jahr begleiten:

* Aktiv mit meiner Community interagieren
* Pro Shooting ca. 1-3 Highlight-Bilder erreichen
* Fehler wahrnehmen und bewusst daran arbeiten
* Mich selbst nicht unter Druck setzen
* Kunden glücklich machen

Mein Jahresziel 2018:

* Fotografie zum zweiten Standbein machen

So, meine Hüllen sind gefallen!
Jetzt würde ich gerne von Dir wissen, was sagst Du dazu? Denkst Du die Ziele sind realistisch? Wie gehst Du sowas an und wie Du Dir Ziele?

Deine Verena
Zurück zur Übersicht

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere hier meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich Dich über News auf meinem Blog sowie den aktuellen Themen über mich und die Fotografie. Informationen zum Newsletter-Anbieter Mailchimp findest Du in der Datenschutzerklärung!

By | 2018-05-25T09:52:03+00:00 Februar 15th, 2018|Categories: Blog|Tags: , |1 Comment