Ehrenamtlich unterwegs

Für den Tierschutzverein Ergolding

Im vergangenen Jahr wurden vom Tierschutz Ergolding drei Ponys übernommen. Flumi, Maaike & Alfred. Sie standen auf einer Wiese mit einem Unterstand. So weit so gut, zu fressen bekamen sie jodoch ausschließlich Brot.
Jeder, der sich nun ein bisschen mit der Fütterung und dem Fressverhalten von Pferden auskennt, wird nun die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Zurecht, denn leider hatten Maaike und Alfred durch diese Fütterung bereits einen sehr schweren, und nicht mehr heilbaren Schaden genommen. Sie haben hochgradig Hufrehe. Flumi blieb dieses Schicksal zum Glück erspart.

Die Rettungsaktion

Einige Mitglieder des Tierschutzvereins machten sich also auf um die Ponys abzuholen. Das Prozedere stellte eine große Herausforderung dar, denn die Ponys waren nicht nur lahm, sodass sie kaum einen Schritt gehen konnten, sondern auch noch fast wild. Sie kannten kaum Halfter und Strick.
Nach dem schweißtreibenden Einsatz wurden die Ponys dennoch heil in ihr neues Übergangszuhause gebracht. Nach Stöckl am Eck in Adlkofen wo die Ponys die ersten Monate sogar „umsonst“ wohnen konnten.

Die ersten Tierarzt- und Hufschmiedbesuche standen an und mit ganz viel Mühe und Herzblut konnten die Ponys soweit stabilisiert werden. Aktuell stehen Maaike & Alfred mit einer älteren Shettydame in einem Shettygerechten Offenstall ohne jeglichen Zugang zu Gras. Würden die beiden Ponys Gras fressen, könnte dies ihren Tod bedeuten, da die Hufrehe einfach zu schlimm war.

Flumi wurde bereits adoptiert

Flumi wurde sehr schnell von einem jungen Mädchen adoptiert und wohnt auch weiterhin auf dem Hof in Adlkofen. Direkt neben Maaike und Alfred, jedoch in einer anderen Gruppe, da Flumi täglichen Weidegang haben darf. Wenn die Ponys richtig dran gewöhnt sind und man keine Fehler im Weidemanagement und der Fütterung macht, sind 24h Weide für die meisten Pferde kein Problem.

Alfred & Maaike suchen noch ein Zuhause

Alfred & Maaike stehen nach wie vor zur Vermittlung. Sie suchen ein Zuhause in dem sie sich wohlfühlen dürfen und umsorgt werden. Wenn es der Gesundheitszustand zulässt springen die beiden süßen schonmal wie wild durch den Paddock und genießen ihr Leben. Leider gibt es auch schlecht Tage an denen die Schmerzen im Vorderund stehen. Auch der Hufschmied ist nach wie vor eine Herausforderung. Beide müssen währenddessen sediert werden. Dennoch wünschen wir uns alle einen Platz für die Beiden wo sie den Rest ihres Lebens verbringen dürfen.

Wenn du Interesse hast, die Beiden kennen zu lernen, für sie zu spenden, eine Patenschaft zu übernehmen oder sie tatsächlich aufnehmen möchtest, melde Dich bitte gerne direkt beim Tierschutzverein Ergolding oder bei mir, dann stelle ich den Kontakt her.
Wir freuen uns auch, wenn Du den Beitrag teilst und verbreitest. Vielleicht finden die zwei noch eine schöne Endstelle!

DANKE!

Maaike

Tierschutzpony Maaike

Alfred

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere hier meinen Newsletter!

In meinem Newsletter informiere ich Dich über News auf meinem Blog sowie den aktuellen Themen über mich und die Fotografie. Informationen zum Newsletter-Anbieter Mailchimp findest Du in der Datenschutzerklärung!