Reisebericht zur
Fotoreise nach Dänemark 2019

– organisiert von Verena Dechant & Lisa Klein –

Wenn aus Ideen und Träumen, Realität wird!

Lisa und ich lernten uns auf einem Workshop Anfang 2018 kennen. Wir verstanden uns auf Anhieb und am Ende des Tages hatten wir bereits große Pläne. Die Idee war, im Sommer nach Dänemark zu reisen um dort zu fotografieren. Gesagt, getan. Wenige Monate später trafen wir uns auf Stald Nordkap und verbrachten dort eine grandiose Zeit zusammen. Wir lernten alle Bewohner des gemütlichen Bauernhofes kennen und lieben. Schnell stand fest, wir wollen mehr und dieses Erlebnis mit Anderen teilen und eine Gruppe von Fotografiebegeisterten und reiselustigen Menschen mit nach Stald Nordkap nehmen!

Und so landeten wir 2019 wieder in Dänemark.

Dann ging es endlich los…

Am 18. August 2019 war es soweit. Lisa und ich konnten unsere Reisegruppe am Flughafen in Aalborg abholen.
Bereits während der Fahrt zu unserer Unterkunft konnten sich die Teilnehmerinnen einen ersten Eindruck von der Landschaft machen und waren direkt gefesselt von der Ruhe die hier in der Luft liegt. Angekommen auf Stald Nordkap wurden erstmal die Zimmer bezogen und jeder konnte sich von der Anreise ausruhen, den Hof erkunden und sich gegenseitig kennenlernen. Schon von Beginn an war klar, die Chemie in unserer Gruppe stimmt! Und zwar so richtig!
Unseren ersten gemeinsamen Abend ließen wir dann bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen und freuten uns bereits auf das erste Shooting am nächsten Morgen.

Ein wunderschönes Fotoshooting jagte das Nächste und alles ohne Stress oder Hektik. Dank Gitte, Mimi und den Mädels wurden wir bestens verköstigt und umsorgt und durften uns jeden Tag mit leckerem Essen stärken. Mimi zeigte für uns vollen Einsatz und das obwohl sie sich kurz vorher noch verletzt hat. Sie präsentierte uns die Pferde und erfüllte uns jeden Wunsch. Die Pferde auf Stald Nordkap sind allesamt so brav und gut erzogen, dass wir teilweise sogar zwei Hengste zu den Shootings mitnehmen konnten. Wahnsinn. 

Unsere Woche dort bestand jedoch nicht nur aus Fotografieren. Die Nachmittage verbrachten wir gerne gemeinsam. So machten wir zum Beispiel einen Ausflug an die Spitze Dänemarks wo sich Nord- und Ostsee treffen. Wir hatten so viel Spaß zusammen und sind als Gruppe wahnsinnig schnell zusammengewachsen. Andere Nachmittage bearbeiteten wir zusammen Bilder und jeder gab sein Wissen gerne weiter, weshalb die gesamte Reise ein Miteinander war. Den Rest der Zeit verbrachten wir sehr gerne auf dem Hof, bei den Tieren und den Pferden und genossen diese Stille und Ruhe die Dänemark ausstrahlt.

Unsere Fotoshootings waren so vielfältig und einzigartig und wir hatten wirklich IMMER Glück mit dem Wetter. Von dramatischen Sonnenuntergängen, bis hin zu Regenbögen, goldenem Licht beim Sonnenaufgang und nicht zu vergessen die blühende Heide im Sonnenuntergang. Unglaublich, was wir dort alles erleben durften! Wir haben Herden auf großen Koppeln besucht, Pferde die auf alten Wikingergrabhügeln leben, hatten von Hengst bis Fohlen am Strand alles dabei, waren in den Heidedünen und vieles mehr. 

Unsere Zeit dort, werden wir sicher nie vergessen. Wir haben so viel gelacht und erlebt und ich bin sicher ich spreche für alle wenn ich sage, wir sind immer noch eine tolle Truppe!

Ein Riesen Danke an dieser Stelle nochmal an Alle die dabei waren und die Reise zu dem gemacht haben, was sie war. 

Nämlich traumhaft und unvergesslich.

Lisa und ich freuen uns schon, dass wir diese Reise in 2021 endlich wiederholen können und freuen uns schon auf vielleicht bekannte Gesichter, als auch auf Neue!!

 

Unser Team in Dänemark 2019!!! 

Dänemark 2019

Stimmen der Teilnehmer:

Liebe Verena,

Die Woche in Dänemark am Stald Nordkap mit allen Mädels war einfach der Wahnsinn! Erst war ich ein wenig skeptisch, weil ich Dänemark nur völlig verregnet und kalt kenne. Was ja nicht unbedingt nachteilig für Fotos ist, aber ich was das angeht, bin ich doch schon eine kleine Mimi bin 😀

Aber, was soll ich sagen, es kam alles ganz anders. Klar, hat es auch geregnet und es war kalt, aber die Pferde und Landschaften die wir dort geboten bekommen haben, heben einen diese Nebensächlichkeiten einfach vergessen lassen. Hinzu kam noch, dass wir echt eine super coole Truppe hatten. So konnten wir in den Fotografierfreien Zeiten die Zeit nutzen zum Netzwerken, gemeinsames Bearbeiten von Bildern und einfach die Landschaft und Leute zu genießen (zum Beispiel das leckere Eis zu testen).

Und was definitiv noch erwähnt werden muss, ist die super liebevolle und reichliche Verpflegung von Mimi und Gitte denen der Stald Nordkap gehört. Jeden Morgen konnten wir uns an einen reichlich gedeckten Frühstückstisch setzten und Abends wurden wir von Gitte bekocht und verwöhnt.

Aber was das allerbeste ist von allem, ich habe über 7000 wunderschöne Bilder mit nach Hause genommen, bei denen ich mich einfach nicht entscheiden konnte mit welchen Bildern ich denn nun anfange…

Also rundum alles perfekt! Die Reise hat sich auch nachhaltig mehr als gelohnt! Vielen lieben Dank Verena, für die lückenlose Organisation, bei der wir uns einfach nur zurücklehnen und die Zeit genießen konnten und sich um absolut nichts kümmern musste.

Sandra Bittorf, SandrArt Photography

Wenn Du schon jetzt ein paar Infos möchtest oder Dich auf die Warteliste (die bereits wächst)  für 2021 setzen lassen möchtest, schreibe uns gerne eine Nachricht! 

Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir die Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden dürfen. Ihre Anfrage kann nur mit Zustimmung zur Datenschutzerklärung gesendet werden!

Ja, ich stimme zu.

Zurück zur Übersicht